Metropolregion

Verkehr SRH-Chef Christof Hettich treibt die Sorge um den Wirtschaftsstandort Rhein-Neckar um

„Es gibt keine Verlässlichkeit mehr“

Rhein-Neckar.Eine kleine Auszeit nimmt er sich in diesen Tagen direkt nach seinem 60. Geburtstag. Die Sorge um den Wirtschaftsstandort Metropolregion treibt Christof Hettich (Bild) dennoch um. Schließlich überstrahlt die Verkehrsproblematik derzeit alles.

Das Thema betrifft den Vorstandsvorsitzenden der Heidelberger SRH als Chef von immerhin 15 000 Mitarbeitern und Partner der Mannheimer

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3350 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema