Metropolregion

Explosion in Wieslocher Wohnhaus - 75-jähriger Mann schwer verletzt

Archivartikel

Wiesloch.Bei einer Explosion in einem Haus ist am Dienstagnachmittag in Wiesloch ein 75-jähriger Mann schwer verletzt worden. Er habe sich während der Explosion gegen 15.40 Uhr im ersten Obergeschoss des Hinterhauses in der Schwetzinger Straße aufgehalten, teilte die Polizei mit. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar.

Nach Angaben eines Mitarbeiters vor Ort konnte sich der Mann im letzten Moment retten, indem er in ein sogenanntes Sprungpolster der Feuerwehr sprang. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Die Explosion und das darauffolgende Feuer zerstörten Teile des Gebäudes. Haustrümmer wurden auf die Straße geschleudert. Rettungskräfte und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Feuerwehr löschte den Brand, das Gebäude ist aber einsturzgefährdet. Die Polizei räumte vorsorglich die umliegenden Gebäude und errichtete rund um den Einsatzort großräumig Sperrungen.

Die Polizei ging am Dienstag von einem Gesamtschaden in Höhe von 200 000 Euro aus. Durch die Explosion wurden zwei Fahrzeuge, welche in unmittelbarer Nähe standen, erheblich beschädigt. Die Schwetzinger Straße  war am frühen Abend noch voll gesperrt, da zum einen noch Glutnester bekämpft wurden und zum anderen die Abrissarbeiten ab dem ersten Obergeschoss begannen.

Zum Thema