Metropolregion

Nahverkehr

Fahrplan bis zum 10. Januar reduziert

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) ändert wegen der Weihnachtsfeiertage und des erneuten Lockdowns aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis mindestens Sonntag, 10. Januar 2021, ihren Fahrplan. Ab Montag, 28. Dezember, gilt bis mindestens Sonntag, 10. Januar, ein reduzierter Sonderfahrplan, um dem weitgehenden Herunterfahren des öffentlichen Lebens Rechnung zu tragen. Grundsätzlich fahren in Ludwigshafen und Mannheim die Bahnen wie an Sonntagen und die Busse nach einem erweiterten Samstagsfahrplan. In Heidelberg fahren die Bahnen montags bis samstags im 20-Minuten-Takt und an Sonntagen nach dem regulären Sonntagsfahrplan. Für die Busse im Heidelberger Verkehrsgebiet gilt ein gesonderter Fahrplan, der sich am Samstagsfahrplan orientiert. Im gesamten RNV-Gebiet entfallen unabhängig vom Wochentag sämtliche Schulbusfahrten, Zusatzfahrten im Schülerverkehr sowie größtenteils der Nachtverkehr.

Alle Änderungen sind auch in der elektronischen Verbindungsauskunft unter www.rnv-online.de, unter www.vrn.de sowie in der rnv-App start.info abrufbar.

Zum Thema