Metropolregion

Festnahme 32-Jähriger soll Kontrahenten attackiert haben

Fernfahrer in Haft

Sinsheim.Nach einer Auseinandersetzung an der Autobahnraststätte Kraichgau-Süd bei Sinsheim hat ein Heidelberger Amtsrichter Haftbefehl gegen einen 32-Jährigen erlassen. Der Verdacht lautet auf versuchten Mord. Wie es am Dienstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hieß, war es am vergangenen Samstagnachmittag während eines Trinkgelages zu einem Streit zwischen Fernfahrern gekommen.

Schnitt- und Stichwunden

Der Beschuldigte, ein Mann aus Weißrussland, habe sich dabei mit einem Messer bewaffnet und mit der Waffe in der Hand mehrmals auf seinen Kontrahenten eingeschlagen. Der 35-jährige Ukrainer erlitt mehrere Schnitt- und Stichwunden im Gesicht und am Hals erlitten. Er kam anschließend in ein Mannheimer Krankenhaus.

Den Verdächtigen konnten Beamte der Kriminalpolizei noch am Samstag festnehmen. Er wurde dem Haftrichter am Heidelberger Amtsgericht vorgeführt und sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Mordes dauern noch an. fab