Metropolregion

Fluchtversuch nach Drogenfahrt endet in Festnahme

Grünstadt.Nach Angaben der Polizei fiel einer Streife gegen 23 Uhr ein entgegenkommendes Auto auf, das einer Kontrolle unterzogen werden sollten. Während der Streifenwagen wendete, beschleunigte der Wagen, sodass ihn die Beamten zunächst aus den Augen verloren. Zeugen teilten den Beamten schließlich mit, dass zwei junge Männer das Auto abgestellt hätten und zu Fuß geflüchtet wären. Eine männliche Person wurde anschließend angetroffen und einer Personenkontrolle unterzogen. Die Person war sichtlich außer Atem. Wenige Meter entfernt wurde eine weitere männliche Person gefunden, welche in einer Garageneinfahrt lag und sich augenscheinlich versteckte.

Auf Nachfrage gab einer der beiden sofort an, das Auto gefahren und sich der Kontrolle entzogen zu haben, da er Cannabis einstecken habe. In der anschließenden Durchsuchung wurden bei dem 20-jährigen Grünstadter der Fahrzeugschlüssel zu dem Ford sowie eine Hanfmühle mit Inhalt aufgefunden. In der Garageneinfahrt, in welcher sich die zweite männliche Person, ein ebenfalls 20-Jähriger, versteckt hatte, wurde ein Zip-Beutel mit Cannabis aufgefunden, welcher diesem zugeordnet werden konnte.

Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs des 20-jährigen Fahrers konnte zudem ein Joint aufgefunden werden. Ein durchgeführter Urintest des jungen Fahrers reagierte positiv auf THC und Kokain, weshalb ihm auf der Dienststelle durch eine Ärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Die beiden jungen Männer erwarten nun Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Außerdem muss sich der 20-jährige Fahrer wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten.

Zum Thema