Metropolregion

Asyl Landau stößt bei Unterbringung an Grenzen

Flüchtlinge in Sporthalle

Archivartikel

Landau.Die dezentralen Unterbringungsmöglichkeiten von Flüchtlingen in Landau sind angesichts der aktuell wöchentlich steigenden Zuweisungszahlen ausgeschöpft. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Darum arbeite man nun an Alternativen. Nach langen Abwägungsprozessen, heißt es aus dem Landauer Rathaus, wurde die Rundsporthalle als geeignete Unterbringung für Asylsuchende und Flüchtlinge ausgewählt. Für

...
Sie sehen 42% der insgesamt 959 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00