Metropolregion

Natur Forscher Michael Eichhorn hofft, dass das 2019 im Elmsteiner Tal gesichtete Exemplar sich in der Pfalz niederlässt

Forscher Michael Eichhorn hofft auf weitere Wölfe in der Pfalz

Archivartikel

Wachenheim.„Sashok“ und „Vucko“ huschen mit angelegten Ohren hektisch von einer Deckung in die nächste. Obwohl die beiden Wolfsrüden in einem Gehege im pfälzischen Wachenheim leben, werden sie zwischen Steinen, Stämmen und Gestrüpp unsichtbar, sobald sie einen Moment verharren. „Wölfe sind die vorsichtigsten Wesen im Tierreich“, sagt Forscher Michael Eichhorn, der eine Wolfinformationsstation im

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4519 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema