Metropolregion

Fremder Mann spricht drei Mädchen vor Kindergarten an

Archivartikel

Dossenheim.Ein Unbekannter hat am Donnerstagmittag drei Mädchen vor einem Kindergarten in Dossenheim angesprochen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall zwischen 13.05 Uhr und 13.15 Uhr vor dem katholischen Kindergarten in der Wilhelmstraße. Die drei siebenjährigen Mädchen waren zu dem Zeitpunkt auf dem Weg nach Hause von der Schule.

Die Kinder sagten aus, der Fremde habe von Kaninchen und Meerschweinchen gesprochen, die er den Schülerinnen zeigen wolle. Daraufhin ergriffen die Mädchen die Flucht und rannten weg. Sie konnten noch beobachten, wie der Unbekannte in ein schwarzes Auto einstieg und davonfuhr.

Die Mädchen schätzten den Mann auf 45 bis 50 Jahre. Er war etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und hatte braune, kurze Haare. Er hatte eine gebräunte Haut und einen Dreitagebart. Zum Zeitpunkt des Geschehens trug er ein blaues Shirt und eine dunkle Jacke. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Eine erste Fahndung der Polizei nach dem Mann verlief ohne Erfolg. Eine Überwachung des Schulweges von und zur Neubergschule sowie die Beobachtung der Umgebung des Kindergartens zu den relevanten Zeiten werden laut Polizei weiter durchgeführt.