Metropolregion

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall an Stauende

Archivartikel

Lorsch.Bei einem schweren Verkehrsunfall mit drei Lastwagen auf der A 67 bei Lorsch sind am Freitagnachmittag fünf Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer. Ein Kleinlastwagen aus Groß-Gerau war in Höhe der Raststätte Lorsch ungebremst auf einen 7,5-Tonner am Stauende nach einem vorangegangenen Unfall aufgefahren, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Südhessen sagte. Der Fahrer des Kleinlasters erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden.

Die drei Insassen des 7,5-Tonners wurden ebenfalls schwer, ein weiterer Mitfahrer leicht verletzt. Einer dieser Insassen wurde mit einem zweiten Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Fahrer eines voranfahrenden Sattelschleppers blieb unverletzt. Der Sachschaden wird nach Polizeiangaben auf rund 65 000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten staute sich der Verkehr an der Unfallstelle etwa zehn Kilometer lang. (dpa/lhe/kris)