Metropolregion

Für Satiriker Urban Priol wäre Friedrich Merz "ein großes Geschenk"

Archivartikel

Mannheim.Der Kabarettist Urban Priol wird Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Wahl 2021 nicht vermissen. "16 Jahre nüchterne Narkotisierung sind genug", sagte der 59-Jährige. Für ihn als Satiriker gibt es nur einen idealen Nachfolger im Kanzleramt: "Der große Bierdeckelstratege und zweitgrößte Sauerländer nach Heinrich Lübke: Friedrich Merz. Das wird ein Fest, wenn er all das ausbaden muss, was seine Partei dem Land eingebrockt hat. Er darf das gerne auch ganz alleine oder mit der FDP probieren. Für Satiriker ist er auf jeden Fall ein großes Geschenk."

Ohne Pandemie-Beschränkungen wäre Priol zurzeit mit seinem satirischen Jahresrückblick "Tilt!" auf Tournee. Ausschnitte gibt es am 30. Dezember bei 3sat zu sehen (20.15 Uhr). Der Radiosender WDR5 sendet am 31. Dezember "Tilt! 2020" von 20.03 bis 22 Uhr.

Zum Thema