Metropolregion

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Archivartikel

Frankenthal.Ein Autofahrer hat am Mittwochmorgen  in Frankenthal einen Fußgänger angefahren und ist dann vom Unfallort geflüchtet. Nach Angaben der Polizei wollte ein 16-Jähriger gegen 7 Uhr in der Johann-Klein-Straße, in Höhe der Unterführung zum Bahnhof, den dortigen Zebrastreifen überqueren. Da sich in diesem Moment aus Richtung Westring kommend ein Pkw näherte, blieb er noch stehen, wurde aber vom rechten Scheinwerfer des Fahrzeuges erfasst und leicht am Bein verletzt. Der Autofahrer fragte noch kurz nach dem Wohlergehen des 16-Jährigen, setzte aber dann sofort seine Fahrt fort.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Toyota handeln, der Fahrer wird beschrieben als männlich, Mitte 20 Jahre alt, braune kurze Haare, 3-Tage-Bart, etwa 1,80 Meter groß und schmale Statur. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 06233/3130 oder 06237/9341100 bei der Polizei zu melden.

Zum Thema