Metropolregion

Fettbrand

Gefährlicher Löschversuch

Archivartikel

Wörth.Schwere Verletzungen hat eine 44-jährige Frau in Wörth erlitten, als sie versuchte, brennendes Fett zu löschen. Laut Polizeibericht vom Wochenende war das Feuer beim Kochen entstanden. Als die Frau die Flammen mit Wasser löschen wollte, entstand eine Fettexplosion. Die 44-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Spezialklinik geflogen werden. Die 13-jährige Tochter wurde leicht verletzt. Viele Anwohner und Nachbarn wollten am Freitag den Einsatz im vierten Stock des Wohnhauses verfolgen. Die Polizei musste mehrere Platzverweise aussprechen, damit die Rettungskräfte ungestört arbeiten konnten. fab