Metropolregion

Gestohlene Hündin auf Rasthof ausgesetzt - Besitzerin gefunden

Archivartikel

Rhein-Neckar.

Eine an einer Raststätte aufgegriffene Husky-Hündin kann wieder zurück zu ihrer Besitzerin, die in Frankreich lebt. Die Hündin wurde wohl zuvor von einem Unbekannten gestohlen und in Deutschland ausgesetzt.

Die Tierrettung Rhein-Neckar hatte am Samstag die ausgesetzte Husky-Hündin aufgenommen, die auf dem Rasthof Dannstadt-West in Fahrtrichtung Speyer gefunden wurde. Wie der Verein auf seiner Facebook-Seite mitteilte, hatten Zeugen am Samstag beobachtet, wie der Fahrer eines Lkws auf dem Rasthof die Tür des Fahrerhauses öffnete, den Hund heraus lies und anschließend davon fuhr. Das Kennzeichen des Fahrers ist nicht bekannt. Die Passanten kümmerten sich um das Tier und alarmierten die Autobahnpolizei.

Wenig später traf die Tierrettung ein, um den Hund zu transportieren. Die Hündin ist mit einem französischen Transponderchip gekennzeichnet, über den die Besitzerin ausfindig gemacht werden konnte. Am Montag gab die Tierrettung bekannt, dass diese benachrichtigt wurde und den Husky in Deutschland abholen wird. Die Besitzerin hatte in Frankreich eine offizielle Vermisstenmeldung veröffentlicht. (pol/onja)