Metropolregion

Verkehr Große Polizeikontrollen in Südhessen und bei Mannheim / Zahlreiche Verstöße aufgenommen

Gestohlenen Wohnwagen sichergestellt

Rhein-Neckar.Bei zwei großen Kontrollaktionen auf Autobahnen in der Region hat die Polizei zahlreiche Fahrzeuge und Personen ins Visier genommen. Laut Mitteilung vom Freitag überprüften Beamte in Südhessen 139 Menschen und 73 Fahrzeuge. Es wurden 13 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Um 12.20 Uhr fielen den Ordnungshütern auf der A 67 bei Viernheim zwei Wohnwagengespanne auf. Es stellte sich heraus, dass eines davon gestohlen worden war. Die angebrachten Kennzeichen waren gefälscht. Die Insassen im Alter von 24 und 32 Jahren müssen sich nun wegen Hehlerei verantworten. Der Wohnwagen wurde sichergestellt. Auch der 42-jährige Fahrer des anderen Gespanns war nicht „sauber“. Er muss unter anderem mit einem Verfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung rechnen. Daneben konnten die Beamten auf der A 67 einen Haftbefehl vollstrecken.

Am A 6-Parkplatz Linsenbühl überprüfte die Polizei 75 Fahrzeuge und 84 Personen. Die Bilanz: Acht Lkw-Fahrer hatten Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten, in sieben Fällen war die Ladung nicht richtig gesichert, vier Personen waren ohne Fahrerlaubnis unterwegs, bei zwei Fahrzeugen bestand kein Versicherungsschutz, drei weitere hatten technische Mängel und ein Fahrer hatte Drogen dabei. Hinzu kamen einige weitere kleinere Verstöße. 

Zum Thema