Metropolregion

Beide Eltern angeklagt

Getötete Kinder in Mörlenbach: Ankläger fordert lebenslang und besondere Schwere der Schuld

Darmstadt/Mörlenbach.Lebenslange Haft mit der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld für beide Elternteile wegen des gemeinschaftlichen Mordes an den beiden Kindern - oder zumindest Freispruch für die Ehefrau? So unterschiedlich haben am Freitag Oberstaatsanwalt Klaus Tietze-Kattge und der Verteidiger der angeklagten Mutter, Sebastian Göthlich, in ihren Plädoyers vor dem Landgericht Darmstadt das Ergebnis der Beweisaufnahme im Prozess um das Familiendrama im Mörlenbacher Ortsteil Bettenbach bewertet.

Vor dem Darmstädter Landgericht stehen ein 59-jähriger Mund-, Gesichts- und Kieferchirurg sowie seine 46-jährige Frau aus Mörlenbach. Sie sollen ihre zehn und 13 Jahre alten Kinder getötet und Feuer in den beiden Kinderzimmern gelegt haben. Danach sollen sie den Versuch unternommen haben, sich selbst durch Autoabgase umzubringen. Sie wurden allerdings gerettet und überlebten.

Der Prozess wird am Montag, 17. Juni, um 9 Uhr fortgesetzt.

Zum Thema