Metropolregion

Glocken in Turm gehoben

Archivartikel

Worms.Gestern um 15 Uhr war die größte der fünf neuen Glocken, ein 2,8 Tonnen schwerer Klangkörper, im Nordostturm des Wormsers Doms verstaut. Hubert Koßmann (links) und Jochem Peter von der Gießerei Rincker leisteten Maßarbeit, als sie die Glocke durchs Fenster hievten. Ein Steinmetz hatte die Öffnung verbreitert und 15 Zentimeter Spielraum zwischen Glocke und Wand geschaffen. BILD: Zinke