Metropolregion

Großkontrolle Flucht mit bis zu 260 Stundenkilometern

Golf rast durch Sperre

Archivartikel

Rhein-Neckar.Mit einer spektakulären Verfolgungsjagd hat sich der Fahrer eines VW Golf einer Polizeikontrolle auf der A 61 entzogen. Wie die Beamten mitteilten, durchbrach das Fahrzeug in der Nacht zum Sonntag eine Absperrung an der Zufahrt zum Rastplatz „Wilhelmswiesen“ zwischen der Ausfahrt Hockenheim/Speyer und dem Dreieck Hockenheim. Diese war von der Polizei aufgebaut worden, um verdächtige Autos bei einer großen Aktion gegen Einbrecherbanden und Drogenkuriere aus dem Verkehr zu ziehen.

Nachdem der Golf die Barriere durchbrochen hatte, raste er über die A 6 in Richtung Heilbronn. Ein Polizeifahrzeug nahm bei bis zu 260 Stundenkilometern die Verfolgung auf. Während der Fahrt seien aus dem Auto mehrere Päckchen geworfen worden. Bei Sinsheim fuhr der Golf in Richtung Innenstadt, wobei er mehrere rote Ampeln missachtete. Die Polizei musste die Verfolgung aufgeben, da die Stadt noch sehr belebt war. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei den Insassen um Drogenkuriere handelt.

Bei der Kontrolle wurden 255 Personen und 125 Fahrzeuge überprüft. 39 Verfahren leiteten die Beamten ein, davon 17 wegen Rauschgiftdelikten. Drogen im zweistelligen Grammbereich und Diebesgut wurden sichergestellt. Hinweise zum flüchtigen Golf unter der Telefonnummer 06227/35 82 60. jei