Metropolregion

Bad Dürkheim

Gradierbau erhält 160 neue Sockel

Archivartikel

Bad Dürkheim.Eines der Wahrzeichen von Bad Dürkheim wird zwei Jahrzehnte lang zur Dauerbaustelle: Der Gradierbau im Kurpark, letzter Bestandteil der ehemaligen Salinenanlage „Philippshall“, erhält 160 neue Sandsteinsockel. Grund dafür sind nach Angaben des Fördervereins witterungsbedingte Schäden an den rund 170 Jahre alten Pfeilern. Für das Projekt rechnet der Verein mit Kosten von 1,2 Millionen Euro über

...

Sie sehen 63% der insgesamt 643 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema