Metropolregion

„Brasserie“ Blechbläser spielen dort, wo alles begann

Gratiskonzert in der Pfalz

Archivartikel

Schifferstadt.Vor 20 Jahren haben sich fünf junge Musiker im pfälzischen Schifferstadt getroffen, um Musik zu machen. Die Instrumentalisten gründeten das Blechbläserquintett „Brasserie“ und entwickelten ein Programm mit lustigen Moderationen sowie ungewöhnlichen Arrangements. So hat die Bläsergruppe auch schon Queens „Bohemian Rhapsody“ mit „Mama“ von Heintje gemischt oder auf einem Gartenschlauch musiziert.

Vier Brasserie-Mitglieder arbeiten heute hauptberuflich in der Musikbranche und sind in alle Winde zerstreut. Doch gemeinsam Musik machen sie noch immer: „Wir kehren auch regelmäßig nach Schifferstadt zurück, wo alles begann“, erzählt Matthias Berkel, der als Solohornist bei den Bremer Philharmonikern in Diensten steht. Deshalb gehe die große Jubiläums-Gala „The Boys are back in Town“ am Donnerstag, 3. Oktober, ab 15 Uhr, in der Schifferstadter Waldfesthalle (Am Waldfestplatz) über die Bühne. Nach Auftritten des CVJM-Posaunenchors und anderen Wegbegleitern sowie einer Zaubershow, bietet das Quintett ab 18 Uhr Jazz, Big Band, Schlager, Funk, Rock, Bach, Pop und „alles was Laune macht“. Der Eintritt zur Gala ist kostenlos. 

Zum Thema