Metropolregion

Fridays for future Städte weisen auf Verkehrsbehinderungen hin

Große Demos am Freitag

Heidelberg/Mannheim.Unter dem Motto "Fridays for Future" demonstrieren am Freitag weltweit Schüler und Studenten. Auch in der Region Rhein-Neckar sind Demonstrationen geplant. 

Die Mannheimer Aktivisten laden auf Facebook zur Demo ein. „Wir werden am 29. November um 16 Uhr zur Demonstration aufrufen“, schreiben sie. „Lasst uns entschlossen zeigen, dass es nicht sein kann, dass aufgrund unseres Konsums und unserem wirtschaftlichen Handeln, Menschen weltweit leiden müssen.“ Dabei machen sie auf weitere Konflikte aufmerksam – etwa die türkische Militäroffensive in Nordsyrien.

Auch in Heidelberg, Hockenheim und Weinheim gehen Klimaschützer auf die Straße. In der Pfalz wird in Neustadt, Grünstadt und Bad Dürkheim demonstriert. Das Klimabündnis Bergstraße wird mit anderen Gruppen durch Bensheim ziehen. Polizei und Verkehrsunternehmen warnen vor Behinderungen im Straßenverkehr.

In der Heidelberger Innenstadt ist zwischen 10 und 15 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Zu der Klimaschutz-Demo werden nach Angaben der Stadtverwaltung zwischen 3000 und 5000 Menschen erwartet. Der Demozug wird folgende Route nehmen: Schwanenteichanlage/Poststraße – Rohrbacher Straße – Bismarckplatz (östliche Busspur) – Sofienstraße - Theodor-Heuss-Brücke – Brückenkopfstraße – Uferstraße – Neckarvorland. In der Zeit der Demonstration werden die genannten Straßen für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Verkehr wird über die Kurfürsten-Anlage und die Friedrich-Ebert-Anlage umgeleitet. Zudem wird die Alte Brücke voraussichtlich zwischen 11 Uhr 15 Uhr für den Autoverkehr freigegeben. Die Ausfahrt des Parkhauses P1 in der Poststraße wird frei gehalten, so dass Benutzer des Parkhauses ungehindert in Richtung Kurfürsten-Anlage fahren können.

Bei Bussen und Bahnen der Rhein-Neckar Verkehr GmbH wird es voraussichtlich ebenfalls zu Beeinträchtigungen und gegebenenfalls zu großräumigen Umleitungen kommen. Der überörtliche Verkehr sollte den innerstädtischen Bereich in der genannten Zeit weiträumig zu umfahren.

In Mannheim gehen Fridays-for-Future-Demonstranten am Freitag zwischen 16 und 18 Uhr auf die Straßen, wie sie auf Facebook meldeten.


Daraus ergeben sich in Mannheim laut der Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) folgende Umleitungen der Stadtbahnlinien 1-5, 7, 9 und 15 sowie der Buslinien 60, 63 und 65:

Linie 1
Die Bahnen der Linie 1 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Paradeplatz und Alte Feuerwache über MA Rathaus/rem, Rheinstraße, Dalbergstraße, MVV-Hochhaus und Kurpfalzbrücke umgeleitet.

Linie 2
Die Bahnen der Linie 2 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Rosengarten und Paradeplatz über Kunsthalle, MA Hauptbahnhof, Universität und Schloss umgeleitet.

Linie 3
Die Bahnen der Linie 3 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen MA Hauptbahnhof Süd und Alte Feuerwache über Universität, Schloss, Paradeplatz, MA Rathaus/rem, Rheinstraße, Dalbergstraße, MVV-Hochhaus und Kurpfalzbrücke umgeleitet.

Linie 4/4A
Die Bahnen der Linie 4/4A werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Rheinstraße und Universitätsklinikum über Dalbergstraße, MVV-Hochhaus, Kurpfalzbrücke, Alte Feuerwache und Schafweide umgeleitet.

Linie 5
Die Bahnen der Linie 5 werden zwischen den Haltestellen Nationaltheater und Collini-Center auf kurzem Weg über Gewerkschaftshaus umgeleitet. Die Haltestellen im Innenstadtbereich werden nicht bedient.

Linie 5A/15
Die Bahnen der Linien 5A und 15 verkehren in beiden Richtungen lediglich zwischen MA Hauptbahnhof und Wallstadt/Heddesheim. Der Abschnitt MA Hauptbahnhof – Abendakademie wird nicht bedient.

Linie 7 (Mannheim)
Die Bahnen der Linie 7 aus Richtung Vogelstang kommend fahren nach der Haltestelle Universitätsklinikum weiter über Theresienkrankenhaus, Nationaltheater, Gewerkschaftshaus und Kurpfalzbrücke Ost zur Alten Feuerwache und von dort über Schafweide wieder Richtung Vogelstang.

Linie 9 Express
Die Bahnen der Linie 9 Express enden aus Richtung Ludwigshafen kommend an der Haltestelle MA Hauptbahnhof. In Richtung Bad Dürkheim beginnen die Bahnen ihre Fahrten an der Haltestelle MA Hauptbahnhof und verkehren von dort über Universität, Schloss, Paradeplatz, Rathaus/rem und Rheinstraße.

Linie 60
Die Busse der Linie 60 pendeln in beiden Richtungen nur zwischen den Haltestellen Mensa am Schloss und Ulmenweg. Der Abschnitt zwischen Schloss und Oststadt Lanzvilla wird nicht bedient.

Linie 63
Die Busse der Linie 63 werden in Richtung Hauptbahnhof nach der Haltestelle Otto-Beck-Straße über die Haltstelle Lanzvilla sowie die Seckenheimer, Heinrich-Lanz- und Reichskanzler-Müller-Straße zur Nachtbushaltestelle am Bismarckdenkmal umgeleitet. Von dort geht es weiter in Richtung Pfalzplatz zur Haltestelle Kunsthalle. Die Haltestelle MA Hauptbahnhof wird nicht bedient.

Linie 65
Zwischen den Haltestellen Popakademie und Mensa am Schloss sowie zwischen Hochschule West und MA Hauptbahnhof Süd wird jeweils ein Pendelverkehr eingerichtet.

In Hockenheim beginnt die Demonstration mit einer Kundgebung auf dem Parkplatz des Carl-Friedrich-Gauß Gymnasiums, Schubertstraße 5, um 13 Uhr. 

Verkehrsteilnehmer, die am Freitag in Grünstadt unterwegs sind, warnt die Polizei vor Verkehrsbehinderungen zwischen 15 und zirka 17 Uhr. Besonders betroffen sei die Bitzenstraße. Die Polizei bittet Autofahrer, den Bereich der Innenstadt in der Zeit großräumig zu umfahren. 

Zum Thema