Metropolregion

Nahversorgung Wirtschaftsförderung im Rhein-Neckar-Kreis entwirft Zukunftsmodell / Bewerbung in Landeswettbewerb "RegioWin"

Grüßt Tante Emma bald digital?

Archivartikel

Rhein-Neckar.Das Einkaufen übers Internet wird immer beliebter. Doch was bedeutet das für die Dörfer und Städte der Region? Und wie kann - auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels - die Nahversorgung auch in Zukunft gesichert werden? Im Rhein-Neckar-Kreis denkt man darüber intensiv nach. Ein "Kompetenzzentrum zur Zukunft des Handels" könnte Modelle prüfen und Kommunen, Hochschulen, Institutionen

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4180 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00