Metropolregion

Hockenheim Scheidender OB über Folgen des Angriffs

Gummer sieht Bilanz ungetrübt

Archivartikel

Hockenheim.Hockenheims Oberbürgermeister Dieter Gummer (SPD), der bei einem tätlichen Angriff am 15. Juli schwer verletzt wurde, lässt sich von dem weiter flüchtigen Schläger nicht die positive Bilanz seiner 15-jährigen Arbeit in der Rennstadt trüben. „Solche Menschen dürfen in unserem demokratischen Rechtsstaat Meinungsbilder nicht beeinflussen“, teilte Gummer in einem per E-Mail geführten Interview mit

...

Sie sehen 36% der insgesamt 1122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema