Metropolregion

Kriminalität

Haft nach Messerattacke

Archivartikel

Neustadt.Nach einem Messerangriff auf einen 26-Jährigen beim Weinlesefest in Neustadt (wir berichteten) muss ein 23-jähriger Mann in Untersuchungshaft. Es bestehe gegen ihn der Verdacht des versuchten Totschlags, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit. Bei seinem Angriff verfehlte der Mann laut Polizei die Halsschlagader des 26-Jährigen nur knapp. Dieser wurde in der Nacht zum Samstag schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Sicherheitsleute nahmen dem betrunkenen 23-Jährigen das Klappmesser ab und hielten ihn fest, bis die Polizei kam. Er blieb zunächst auf freiem Fuß. Der Attacke war laut Polizei ein Streit vorausgegangen. 

Zum Thema