Metropolregion

Einsatz Feuerwehr hebt Kanaldeckel aus dem Boden

Hundepfote eingeklemmt

Archivartikel

Hockenheim.Die Polizei und Freiwillige Feuerwehr haben am Mittwochabend in Hockenheim einen Labrador aus einer misslichen Lage befreit: Seine linke Pfote steckte in einem Kanalgitter fest. Wie die Polizei mitteilte, ging die 39-jährige Hundehalterin mit dem Labrador Rüden in der Tom-Bullus-Straße spazieren, wo sich seine Vorderpfote verfing. Vergeblich versuchten Helfer aus der Nachbarschaft eine Stunde lang, die Pfote mit Seife und Speiseöl zu befreien. Anschließend riefen sie die Polizei an. Weil aber auch die Beamten dem Hund nicht helfen konnten, kam die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte hoben den Kanaldeckel mit Werkzeugen aus dem Boden und bekamen die Pfote frei. Der Hund blieb unverletzt. mica

Zum Thema