Metropolregion

Pandemie

Impfzentrum Bad Dürkheim in den Startlöchern

Archivartikel

Bad Dürkheim.Das Impfzentrum in Bad Dürkheim ist bereit: Sobald genügend Impfstoff zur Verfügung stehe, könne die Impfstraße in Betrieb gehen, teilt der Landkreis Bad Dürkheim mit.

Der Landkreis betreibt in der Salierhalle ein Impfzentrum für die Einwohner von Bad Dürkheim, Grünstadt, der Verbandsgemeinden Freinsheim, Wachenheim und Leiningerland. Außerdem ist ein Impfzentrum gemeinsam mit der Stadt Neustadt im dortigen Telekom-Gebäude eingerichtet. Dieses steht neben den Neustadtern auch allen aus Haßloch und den Verbandsgemeinden Deidesheim und Lambrecht zur Verfügung.

Der früheste Starttermin wird jedoch der 4. Januar sein – auch falls ein Impfstoff noch vor Weihnachten zugelassen werden sollte, betont Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld mit. „Die Logistik in beiden Impfzentren steht. Wir sind bereit. Aber es muss auch ausreichend Impfstoff geliefert werden können“, erklärt er. Momentan plant das Land, dass zum 27. Dezember erste Impfdosen zugeteilt werden, Priorität haben jedoch  Regionen, deren Inzidenz über dem Landesdurchschnitt liegt. Der Kreis Bad Dürkheim und Neustadt gehören nicht dazu.

Zum Thema