Metropolregion

Simulierter Atomunfall in Wiesloch 500 Teilnehmer von Behörden und Rettungsdiensten üben in Wiesloch das Zusammenspiel bei einem Atomunfall

In der Notfallstation gibt der Geigerzähler den Ton an

Rhein-Neckar.Die Bedrohung ist unsichtbar und ungesund, diesmal allerdings nur im Spiel. Der große Mann mit Bart spielt mit. Geduldig lässt er sich von einem Helfer im orangefarbenen Schutzanzug mit einem Dosimeter untersuchen. Es soll gemessen werden, wie stark er radioaktiv verstrahlt ist. Er muss nach einem (fiktiven) Atomunfall im Kernkraftwerk Neckarwestheim etwas abbekommen haben, so steht es auf dem

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3840 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema