Metropolregion

Pandemie Zahlreiche Krankenhäuser der Region arbeiten hart an der Belastungsgrenze / „Nie dagewesene Herausforderungen“

In zahlreichen Krankenhäusern steht die Ampel auf rot

Archivartikel

Rhein-Neckar.Von Entspannung kann keine Rede sein. Die Krankenhäuser in der Region sind weiter am Limit. Zwar gibt es immer noch einzelne freie Intensivbetten, aber das medizinische Personal arbeitet hart entlang der Belastungsgrenze - und zum Teil darüber hinaus. Es seien „enorme und in dieser Form noch nie dagewesene Herausforderungen“, beschreibt es die Geschäftsleitung des Klinikums Worms.

Das

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4470 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema