Metropolregion

Internationales Filmfestival kooperiert mit Museen

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg.Dass sich das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg unter seiner neuen Leitung auch dem Grenzbereich zu Bildender Kunst und neuen Medien widmen möchte, war bereits angekündigt. Nun teilt das Festival mit, dass es deshalb Kooperationen mit der Mannheimer Kunsthalle und dem Heidelberger Kunstverein vereinbart hat.

Die Institutionen sollen je eine Arbeit parallel zum Festival zeigen, das dieses Jahr von 12. bis 22. November stattfinden soll, und diese dann auch länger präsentieren. Unter dem Titel „Facing new Challenges“ (Neue Herausforderungen im Blick) zeigt laut der Mitteilung der Kunstverein Heidelberg ab 12. November die Gruppenausstellung „Water“, die sich dem Element des Wassers und seiner vielfältigen Bedeutung widmen soll. Die Kunsthalle präsentiert dann ab 20. November die Videoinstallation „Again / Noch einmal“ von Mario Pfeifer, die das Schicksal eines Flüchtlings zum Thema hat, der in Deutschland ein Opfer von Gewalt wurde.

Zum Thema