Metropolregion

Wölfe Umweltministerium räumt Irrglauben aus

„Jedes Tier wird ersetzt“

Archivartikel

Rhein-Neckar.Im Zusammenhang mit der Wolfssichtung bei Sinsheim am zweiten Weihnachtsfeiertag (wir berichteten) weist das baden-württembergische Umweltministerium darauf hin, dass jedes gerissene Nutztier ersetzt werde. „Das gilt auch für Regionen, die außerhalb der Förderkulisse Wolfprävention liegen“, erklärt Sprecher Matthias Schmid. Die Förderkulisse, die im Nordschwarzwald gilt, diene dazu, den

...

Sie sehen 41% der insgesamt 976 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema