Metropolregion

Justiz: Staatsanwalt sieht in der Trennungsabsicht des Opfers das Motiv für den Mord im Maudacher Bruch

"Junge Frau erwartete keinen Angriff"

Archivartikel

Simone Jakob

Frankenthal. "Das war ich nicht - nein!", sagt der hagere Mann auf der Anklagebank und schüttelt energisch mit dem Kopf. Mit "das" meint er den Mord an seiner 21 Jahre jüngeren Ehefrau im Maudacher Bruch. Seit gestern muss sich der 54-jährige Hans B. (alle Namen geändert) deswegen vor dem Frankenthaler Landgericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Hausmann

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4220 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00