Metropolregion

Genuss Nur wenige Winzer haben ihre Trauben für eisige Lesen hängen lassen / Experimente an der Hessischen Bergstraße

Kaum einer lauert auf Frostnächte

Archivartikel

Rhein-Neckar.Der Eiswein des Jahrgangs 2019 wird eine Rarität werden. Wie die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz meldet, haben bisher nur 50 Betriebe insgesamt 42 Hektar Rebfläche für die Lese von Eiswein angemeldet. Im Vorjahr waren es dagegen 683 Betriebe mit rund 584 Hektar Fläche. Eiswein braucht Frostnächte mit mehreren Stunden von mindestens minus sieben Grad Celsius direkt vor der Lese.

Es

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2532 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema