Metropolregion

Weihnachten Tierheime warnen davor, Katzen, Hunde und Co. als Geschenk anzuschaffen / Viele sind mit der Pflege überfordert

„Keine Vierbeiner unter den Baum“

Archivartikel

Rhein-Neckar.Viele Kinder wünschen sich zu Weihnachten ein Haustier. Dabei ist es keine gute Idee, einen Welpen oder ein Kätzchen zu verschenken. Denn vor allem jüngere Kinder sind häufig mit der Pflege überfordert. So landen die Tiere nach kurzer Zeit im Heim. „Tiere werden nach wie vor verschenkt“, sagt Christian Rupp, Bereichsleiter für Hunde und stellvertretender Tierheimleiter in Speyer sowie Mitglied

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3035 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema