Metropolregion

Freizeit Verschiedene Feste und Märkte um die Edelkastanie laden ein

„Keschde“-Saison in der Pfalz

Archivartikel

Edenkoben.„Die Kastanie ist des südlichen Klimas bester Zeuge“– so beschrieb der bayerische König Ludwig I. die Edelkastanie, die er wohl mehr liebte als alle anderen Baumarten in der Pfalz. Einer Notiz im geheimen Hausarchiv der Wittelsbacher zufolge ließ der König zwischen 1847 und 1862 rund um seine Sommerresidenz, die Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben, 24 396 Kastanienbäume „zur Erhaltung des dortigen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2566 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00