Metropolregion

Pfalzmuseum Ferienprogramm zur Sonderschau „Alles Scheiße“

Kinder lernen mit Tierkot

Archivartikel

Bad Dürkheim.Wichtiger Lebensraum, guter Dünger, umfangreicher Datenlieferant und begehrter Rohstoff – warum Kot in der Natur viel mehr ist als eine bloße Hinterlassenschaft, können Kinder beim Ferienprogramm des Pfalzmuseums für Naturkunde in Bad Dürkheim lernen. Bei der Forschungswerkstatt „Von Haufen, Äpfeln und Fladen“, die vom 31. Juli bis zum 1. August zwei Tage lang das Thema der aktuellen Sonderausstellung „Alles Scheiße“ aufgreift, werden die Teilnehmer fossilen Fischkot unter die Lupe nehmen, anhand der Ausscheidung herausfinden, was Fledermäuse essen, und untersuchen, welcher Kot für welche Tiere Futterlieferant ist.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. Die Kosten betragen zwölf Euro. Teilnehmer sollen eigene Rucksackverpflegung mitbringen. Infos unter Telefon 06322/94 130. jei