Metropolregion

Kurioses Brücke wird nun doch nicht nach Terence Hill benannt

Kissel rudert zurück

Archivartikel

Worms.Die Stadt Worms wird nun doch keine Brücke nach dem Schauspieler Terence Hill benennen. Stattdessen wird der Fußgängerüberweg zum Festplatz am Rhein ausschließlich den Namen des Industriellen und Stifters Karl Kübel behalten. Oberbürgermeister Michael Kissel hat seinen Vorstoß nach Protesten von Kommunalpolitikern und der Familie von Karl Kübel zurückgezogen. Dies teilte er der „Wormser

...
Sie sehen 33% der insgesamt 1192 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00