Metropolregion

Klarheit über Hochstraße Süd erst Mitte Oktober

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Entscheidung, ob die  Hochstraße Süd in Ludwigshafen dauerhaft gesperrt bleibt oder wieder geöffnet wird, wird erst Mitte oder Ende Oktober vorliegen. Dies gab Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) am Montag im Stadtrat bekannt. Grund: Der Gutacher wird erst am Dienstag einen Zwischenbericht vorlegen. Die Expertise ist nötig, weil die komplizierte Statik der 60 Jahre alten Brückenkonstruktion genau berechnet werden muss.

An der Abfahrt der Adenauer-Brücke in die Ludwigshafener Innenstadt wird der Radweg nicht zugunsten einer zusätzlichen Kfz-Spur aufgegeben. Dies hat der Stadtrat am Montag einmütig   beschlossen. Zwei  AfD-Stadträte enthielten sich der Stimme. Wegen Staus nach der Sperrung der Hochstraße Süd hatte die Verwaltung zur Diskussion gestellt, ob der  erst 2017 eingerichtete Radweg gestrichen wird. Ein Rückbau hätte  rund 230 000 Euro gekostet und eine Sperrung der Rheinbrücke für vier Tage erfordert. Der Stau wäre dadurch nach Ansicht der Verwaltung  letztlich nur um wenige hundert Meter weiter in die Innenstadt verlagert worden. 

Zum Thema