Metropolregion

Coronavirus Neue Fälle in Speyer und Ludwigshafen

Klassen in Quarantäne

Archivartikel

Rhein-Neckar.Nach positiven Tests auf das Coronavirus sind nun einzelne Schulklassen im Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamtes im Rhein-Pfalz-Kreis unter Quarantäne. Zwei neue Fälle gibt es nach Angaben einer Kreis-Sprecherin am Edith-Stein-Gymnasium in Speyer. Beide seien in derselben Klasse aufgetreten. Jeweils einen positiven Corona-Test melden die Grundschule Niederfeld sowie die Erich-Kästner-Schule in Ludwigshafen. Die Schülerinnen und Schüler, Eltern und das Lehrpersonal seien umgehend informiert worden. Alle Kontaktpersonen der Infizierten wurden als Vorsichtsmaßnahme in eine 14-tägige Quarantäne geschickt. Die betroffenen Personen würden nun auf das Corona-Virus getestet. „Die Ermittlungen seitens des Gesundheitsamtes laufen auf Hochtouren.“

Tests am heutigen Mittwoch

Wie die Sprecherin weiter mitteilt, sind die bisherigen Tests an der Johann-Joachim-Becher-Schule in Speyer (BBS) negativ ausgefallen. Die betroffene Klasse sei bis 2. Oktober in Quarantäne. Ebenfalls betroffen ist die Realschule plus in Dudenhofen, hier sollen die Kontaktpersonen am heutigen Mittwoch getestet werden. Für die Klasse bedeute dies eine Quarantäne bis 7. Oktober.

Aufatmen könnten indes die Schüler der Ludwigshafener IGS Gartenstadt: „Hier sind alle Testungen negativ ausgefallen und die Quarantäne endet am Mittwoch, 30. September“, heißt es. 

Zum Thema