Metropolregion

Genuss Neuer Restaurantführer gibt Empfehlungen

Koch der Pfalz gekürt

Neustadt.Mehr Informationen denn je bietet der Pfälzer Restaurantführer des Meininger-Verlags, der jetzt in seiner 20. Auflage herausgekommen ist. Neben 148 Empfehlungen für Gourmettempel und Weinstuben, Landgasthäuser und Stadt-Restaurants zwischen Rhein und Saar - darunter über 30 "Neuentdeckungen" - listet der Führer erstmals auch zehn Restaurants in Mannheim "mit den besten Konzepten" auf, stellt die 70 renommiertesten Weingüter der Pfalz vor und empfiehlt die schönsten pfälzischen Weinhotels und Weinbars.

Die 25 Tester, die mehrere Monate lang anonym mehr als 300 Restaurants unter die Lupe nahmen, ermittelten mit Daniel Schimkowitsch ("L. A. Jordan") in Deidesheim den Koch der Pfalz, mit Simon Seiler ("Zum Kronprinzen") in Weyher und Tobias Graf ("moro") in Neustadt-Gimmeldingen die beiden Aufsteiger der Saison und mit Tristan Brandt ("Opus V") den besten Koch in Mannheim.

Als beste Sommelière werden Martina Kraemer-Stehr ("Admiral") in Weisenheim am Berg, als beste Gastgeberin Katja Merkel ("Hofgut") in Gönnheim, als "unsere Weinstube der Pfalz" die Burrweiler Mühle im Modenbachtal und als "unsere Vinothek der Pfalz" die Weinbar und Vinothek "Dr. Bürklin Wolf" in Deidesheim hervorgehoben.

Der Restaurantführer 2018/2019 hat 266 Seiten und kostet 19,90 Euro (ISBN 978-3-87524-212-6). rs