Metropolregion

Kommt Corona vom Baum?

Archivartikel

Speyer.Ob sein Baum in Quarantäne müsse, fragte Michael Koppisch dieser Tage scherzhaft auf der Online-Plattform Facebook und zeigte dazu ein Bild des Baumes, den er und seine Familie im Jahr 2005 gepflanzt haben. Der Baum sei voller Corona-Viren. Tatsächlich sehen die Früchte den Darstellungen des Coronavirus ähnlich. Kleine Fangarme, die sich rund um die Kugel gruppieren. Der lateinische Name Liquidambar styraciflua steht für den Amberbaum, der ein bunter Farbtupfer im Herbst ist. „Mit einer Höhe von acht Metern wächst uns das Ding langsam über den Kopf“, sagte Koppisch. 

Zum Thema