Metropolregion

Kriminalität Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Mitarbeiterinnen in Wiesloch wegen illegaler Abgabe von Kurzzeitkennzeichen

Korruption in Kfz-Zulassungsstelle?

Archivartikel

Wiesloch/Walldorf.Rund 2,6 Millionen Euro - auf diese Summe beziffert die Staatsanwaltschaft Mannheim den Gesamterlös, den ein 47 Jahre alter Walldorfer mit dem illegalen Handel von Kurzzeitkennzeichen erwirtschaftet haben soll. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Verantwortlichen eines Walldorfer Unternehmens wegen des Verdachts der Bestechung. Nun sind auch zwei Mitarbeiterinnen der

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2876 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema