Metropolregion

Verkehr Umbauarbeiten an Unfallschwerpunkt bei Mauer

Krähbuckel entschärfen

Archivartikel

Rhein-Neckar-Kreis.Auf der B 45 zwischen Mauer und Wiesenbach beginnt am Dienstag, 1. Oktober, ein rund 600 000 Euro teurer Umbau der Straße am Krähbuckel. Der Krähbuckel ist seit Jahren ein Unfallschwerpunkt. Die zwischenzeitliche Verbesserung der Griffigkeit der Fahrbahndecke und das Aufbringen von Sichtzeichen führten nicht zu einer deutlichen Senkung der Unfälle. Die Fahrbahn wird deshalb nun im Kurvenbereich rund einen Meter zum Hang hin verschoben, was den Kurvenradius vergrößert und damit die Wahrscheinlichkeit verringert, von der Fahrbahn abzukommen.

Gleichzeitig wird die Querneigung der Fahrbahn den aktuellen Richtlinien angepasst und die bestehende Kuppe abgetragen. Dadurch verringert sich die bestehende Längsneigung. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit erfolgt im Kurvenbereich eine Trennung der beiden Richtungsfahrstreifen durch eine Stahlschutzplanke auf einer Länge von 120 Metern. Parallel dazu wird die Fahrbahndecke im Bereich der Flutbrücken an der Ortsumfahrung Mauer erneuert. Der Umbau der Straße, der mehrere Sperrungen notwendig macht, dauert rund sechs Wochen. Umleitungen sind ausgeschildert.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de oder als HandyApp „VerkehrsInfo BW“ unter www.svz-bw.de/app.html

Zum Thema