Metropolregion

Kurioses Mutmaßlicher Dieb gibt Zeugen seinen Ausweis

Krimineller überführt sich selbst

Sinsheim.Auf äußerst merkwürdige Art und Weise ist die Festnahme eines mutmaßlichen Autoaufbrechers in Sinsheim zustande gekommen. Nach Polizeiangaben von gestern hatte ein Zeuge den 35-Jährigen in der Nacht auf Donnerstag "In der Koppisau" auf frischer Tat dabei ertappt, wie er die Seitenscheibe eines Fahrzeugs einschlug. Bevor der Verdächtige die Flucht ergriff, habe er dem Zeugen noch seinen Personalausweis in die Hand gedrückt. "Warum er das gemacht hat? Keine Ahnung!", kommentiert ein Polizeisprecher den kuriosen Vorfall gestern auf Nachfrage. Auch im Präsidium hätte die Geschichte für Verwunderung gesorgt.

Mit den Personalien konnte der wohnsitzlose Mann bei den weiteren Ermittlungen noch am Donnerstagmittag ausfindig gemacht werden. Laut Polizei soll er für mindestens vier Autoaufbrüche in Sinsheim verantwortlich sein. Dabei entwendete er Navigationsgeräte, eine Digitalkamera, einen hochwertigen Füllfederhalter und Zigaretten im Gesamtwert von rund 2000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg sitzt der 35-Jährige seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Ob der Mann noch für weitere Taten in Betracht kommt, ist Gegenstand der Ermittlungen. jei