Metropolregion

Pandemie Beliebter Hingucker wird in Szenen aufgeteilt Corona-konform in Schaufenstern aufgebaut / Jesusfigur erst an Heiligabend zu sehen

Krippe zieht vom Dom in die Geschäfte

Archivartikel

Speyer.Die Nasen zusammenstecken, um auch noch das letzte liebevolle Detail entdecken zu können – das ist unter Pandemiebedingungen undenkbar. Und so drohte der beliebten Krippe im Speyerer Dom in diesem Jahr schon das Aus. Doch nun ist eine Lösung gefunden: Szenen der Weihnachtslandschaft werden in den Schaufenstern der Innenstadt zu sehen sein.

„Wir wissen, wie viele Menschen sich jedes Jahr

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2070 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema