Metropolregion

Hausbrand mit fünf Toten

Lambrecht: Tabakreste im Müll lösten Brand mit fünf Toten aus

Lambrecht.Der Brand mit fünf Todesopfern im pfälzischen Lambrecht ist durch Tabakreste im Abfall ausgelöst worden. So lautet eine erste Einschätzung eines Brandsachverständigen. Vom Hausmüll aus habe sich das Feuer in der Dachgeschosswohnung ausgebreitet, teilten die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Polizei in Ludwigshafen am Mittwoch mit. Die Tabakwarenreste seien unsachgemäß entsorgt worden. Hinweise auf einen technischen Defekt habe es keine gegeben, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber in Frankenthal. Das ausführliche Gutachten des Sachverständigen liege indes noch nicht vor.

Bei dem Brand in der Nacht auf vergangenen Freitag waren drei Männer im Alter zwischen 43 und 54 Jahren sowie zwei 54-jährige Frauen ums Leben gekommen. Sie waren allesamt tot in der Dachgeschosswohnung gefunden worden. Alle fünf Personen sollen stark alkoholisiert gewesen sein. Die Blutalkoholwerte hätten nach den vorläufigen Ergebnissen des rechtsmedizinischen Instituts in Mainz zwischen drei und vier Promille gelegen, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Hubert Ströber am Dienstag in Frankenthal. Gewalteinwirkungen sowie andere Hinweise auf das Einwirken Dritter hätten sich bislang nicht ergeben.

Zum Thema