Metropolregion

„Babymord-Prozess“ Nach Haftentlassung des Angeklagten gibt es große Sicherheitsbedenken bei allen Beteiligten

Landgericht sieht erhebliche Fluchtgefahr

Archivartikel

Frankenthal.Der Anwalt der Nebenklägerin und Mutter des getöteten Kindes im „Babymord-Prozess“ will seine Mandantin unter besonderen Schutz stellen lassen. Ein entsprechender Antrag sei in Arbeit, erklärte Rechtsanwalt Frank Peter gestern auf Anfrage dieser Zeitung. Damit will er verhindern, dass der Angeklagte in irgendeiner Weise Kontakt zu seiner Ex-Freundin aufnimmt. Der 35-jährige Ex-Partner und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema