Metropolregion

Fußfesselprozess Haftstrafe – aber keine Sicherungsverwahrung

Landgericht sieht von Sicherungsverwahrung ab

Archivartikel

Frankenthal.Im Prozess um den 59-Jährigen, der trotz elektronischer Fußfessel weiterhin Kinder beim Umziehen gefilmt und ein Mädchen angesprochen haben soll, hat das Landgericht Frankenthal eine Haftstrafe von drei Jahren und acht Monaten ausgesprochen. Der Angeklagte sei des Verstoßes gegen die Führungsaufsicht in elf Fällen schuldig. Zudem verurteilte ihn das Gericht wegen gefährlicher Körperverletzung,

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2497 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema