Metropolregion

Justiz Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken prüft Verhalten des Pflichtverteidigers im „Babymord-Prozess“

Landgericht verhindert erneuten Eklat

Archivartikel

Frankenthal.Auf dem Sitzungskalender des Landgerichts Frankenthal waren sie heute wieder nahezu zeitgleich angesetzt: der „Babymord-Prozess“ und das Verfahren um die BASF-Explosion. Um einen erneuten Eklat zu vermeiden, hat die Kammer den heutigen Termin im „Babymord-Prozess“ aufgehoben.

Die Konstellation hatte es schon in der vergangenen Woche gegeben: Mit nur einer halben Stunde Unterschied waren

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema