Metropolregion

Lastwagenfahrer bei Auffahrunfall verletzt - langer Stau auf A5

St. Leon-Rot.Bei einem Unfall auf der A 5 bei St. Leon-Rot ist am Freitagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall um 10.38 Uhr zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf.

Nach den bisherigen Unfallermittlungen hatte ein Lkw- Fahrer wegen stockenden Verkehrs und Stau auf dem rechten der drei Fahrstreifen rechtzeitig abgebremst. Der nachfolgende Fahrer eines polnischen Lastzugs erkannte die Situation zu spät und fuhr ungebremst ins Heck des vorausfahrenden Lkw. Der Fahrer eines weiteren nachfolgenden Lkw fuhr trotz Vollbremsung noch leicht auf. Der Fahrer des polnischen Lkw wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa  35.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge waren zwei der drei Fahrspuren bis um 13.30 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau bis zur Anschlussstelle Bruchsal. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kronau und Waghäusel waren mit 30 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Probleme gab es offenbar auch wieder einmal mit der Rettungsgasse: „Zum Teil hat es gut funktioniert, zum Teil war es miserabel“, sagte ein Feuerwehrmann. Oft seien die Fahrer so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie die Rettungsfahrzeuge nicht bemerkten.

Zum Thema