Metropolregion

Verkehr Navi bringt Fahrer in missliche Lage

Lkw blockiert Schienen

Neustadt.Ein festgefahrener Sattelzug auf einem Bahnübergang in Neustadt hat gestern Morgen um 8 Uhr für Verspätungen im Zugverkehr gesorgt. Nach Angaben der Polizei lotste ein Navigationsgerät den Fahrer im Baustellenbereich von der Amalienstraße aus kommend in Richtung Karolinenstraße. Der Lkw war für die enge Kurve jedoch zu lang, weshalb das Fahrzeug beim Abbiegen stecken blieb. Der Anhänger ragte noch auf die Gleise, als die Ampel auf Rot schaltete und die Schranke sich schloss. Sie senkte sich auf den Lastwagen und wurde dabei beschädigt.

Der Führer eines herannahenden Zuges erkannte die Situation rechtzeitig und konnte einen Zusammenstoß verhindern. Die Strecke zwischen Neustadt und Kaiserslautern musste bis 8.45 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt werden. Der Fahrer manövrierte den Sattelzug rückwärts aus der Engstelle und konnte seine Fahrt fortsetzen. (jei)