Metropolregion

Verkehr Schwerer Unfall auf der A 6 als Bildmotiv

Lkw-Fahrer fotografiert

Archivartikel

Rauenberg.Auf ein Bußgeld muss sich ein Lastwagenfahrer einstellen, der sich auf der Autobahn 6 bei Rauenberg (Rhein-Neckar-Kreis) als Fotograf betätigt hat. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mannheim gestern mitteilte, hatte der Trucker während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon Bilder von einem schweren Unfall gemacht. Wie berichtet, waren am Montag ein Bus und zwei Sattelzüge zusammengestoßen. Bei dem Unfall war ein 43 Jahre alter Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Während der Bergungsarbeiten hatte sich auf der A 6 in beiden Richtungen ein langer Rückstau gebildet.

Schärfere Strafen

Diesen nutzte der Hobby-Fotograf offenbar zu kreativem Schaffen. „Ein Zeuge hat dokumentiert, dass der Fahrer des Lastwagens dadurch so abgelenkt war, dass er nicht mehr auf die Verkehrssituation achtete“, berichtet der Polizeisprecher. Das Kennzeichen des Lkw sei bekannt.

Seit März werden fahrerfremde Tätigkeiten härter bestraft, zudem wird schärfer kontrolliert. Beobachtet wurden bereits Fahrer, die Kaffee kochen, Müsli löffeln oder ihre Frachtpapiere ausfüllen.